Medizinische Begutachtung

In einer medizinischen Begutachtung beurteilen wir die gesundheitlichen Beeinträchtigungen der uns zugewiesenen Explorandinnen und Exploranden.

Das Ergebnis kann als Basis dienen für die Entscheidungen von Wiedereingliederungsmöglichkeiten und Rentenprüfungen. Die Auftraggeber sind Privat- und Sozialversicherungen sowie auch KMU-Betriebe oder Konzerne in der ganzen deutschsprachigen Schweiz. Ebenfalls arbeiten wir im Auftrag von Gerichten oder anwaltschaftlichen Vertretern, welche beispielsweise ein Zweitgutachten wünschen. Aber auch betroffene Privatpersonen, welche eine unabhängige Zweitmeinung möchten, sind bei uns richtig.

Unsere Gutachter sind bei der Erstellung der medizinischen Gutachten nicht an Instruktionen oder an Weisungen der Geschäftsleitung oder des Verwaltungsrates oder deren Auftraggeber gebunden. Vielmehr besteht die Pflicht der Gutachter darin, ein unabhängiges, objektives und wissenschaftlich begründetes Gutachten zu erstellen, das sich auf ihre spezifischen Fachkenntnisse, auf die ihnen vorliegenden Unterlagen sowie auf ihre Beobachtungen stützen. Dies unabhängig davon, ob die Konsequenzen für die begutachtete Person vorteilhaft, neutral oder nachteilig sind. Unsere Gutachter erstellen die Gutachten nach anerkannten medizinischen Kriterien evidenzbasiert und legen offen, wo die Grenzen zu Wertungsfragen vorliegen, wo klar gesicherte und wo unsichere oder unklare Befunde vorliegen.